Berechtigungsproblem nach Patch DBSW-12.1.0.2.170418 -> sh SQLPLUS -> libsqlplus.so: -> Permission denied

Berechtigungsproblem nach Patch

Nach Patch einer DB von 12.1.0.2.160419 auf 12.1.0.2.170418 lief ein Shellscript nicht mehr (SOLARIS 11).

Die Fehlermeldung lautete:

Oracle Corporation   SunOS 5.11   11.2 August 2015

ld.so.1: sqlplus: fatal: /u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/lib/libsqlplus.so: Permission denied

 

Es wurden folgende Patches angewandt:

DBSW-12.1.0.2.170418
OJVM-12.1.0.2.170418
12.1.0.2.Datapump
DataPump-24592910

Im Log findet sich unter anderem folgende Sektion:

Patching component oracle.javavm.containers, 12.1.0.2.0…

OPatch found the word „warning“ in the stderr of the make command.
Please look at this stderr. You can re-run this make command.
Stderr output:
+ PATH=/bin:/usr/bin:/usr/ccs/bin
+ export PATH
+ lib=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/libsqlplus.so
+ makefile=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/ins_sqlplus.mk
+ so_ext=so
+ target=dlopenlib
+ basename /u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/libsqlplus.so .so
+ libname=libsqlplus
+ dirname /u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/libsqlplus.so
+ sodir=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib
+ ardir=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/lib/
+ [ var ‚=‘ dlopenlib ]
+ suffix=LIBS
+ var=“
+ [ ! -f /u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/lib/libsqlplus.a ]
+ [ “ ‚!=‘ “ ]
+ make -f /u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/ins_sqlplus.mk dlopenlib _FULL_LIBNAME=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/sqlplus/lib/libsqlplus.so _LIBNAME=libsqlplus _LIBDIR=/u01/app/oracle/product/DB4711/12.1.0.2/lib/ _LIBNAME_LIBS=’$(libsqlplusLIBS)‘ _LIBNAME_EXTRALIBS=’$(libsqlplusEXTRALIBS)‘
ld: warning: symbol ‚_init‘ not found, but .init section exists – possible link-edit without using the compiler driver
ld: warning: symbol ‚_fini‘ not found, but .fini section exists – possible link-edit without using the compiler driver

Composite patch 25171037 successfully applied.

Die Warnung ist eigentlich als zu ignorieren bekannt. Durch sie erfährt man aber von dem Abschnitt mit Makefile: das File wird neu gebaut, also entsteht es neu mit den vorgesehenen Defaultrechten. Damit liegt die Ursache auf der Hand:
Vorherige Dateirechte werden überschrieben unabhängig davon, ob jemand eingegriffen hatte, um die Rechte auf world read zu setzen, oder ob sie vorher auf Default standen.
Der Befehl
chmod 644 „Dateipfad/libsqlplus.so“
löst das Zugriffsproblem des Reports, jetzt kann „world“ wieder zugreifen.
Man kann das Ganze auch auf Oracle Metalink nachlesen unter diesen Stichworten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.